top of page

Leihe oder Strafe?




Diese Geschichte erreicht uns von unserem Kollegen Freddy Wittenwiler, der die Story in einem Golfmagazin entdeckte. Im Golf-Club Sylt wurde ein Vierer mit Auswahldrive nach Stableford gespielt. Bei einem Spieler bricht der Driver Kopf ab, worauf sein Partner meint, er könne dann seinen Driver benutzen. Da man sich nicht sicher war, ob das erlaubt ist oder nicht, hat die Partei dar auf verzichtet und ist somit einer Strafe entgangen.

 

Was ist also in so einem Fall zu beachten?


Der Auswahldrive ist eine Variante des klassischen Vierers und in unserem Fall ein Zählspiel. Wenn beide aus ihrem eigenen Bag spielen, trifft die Regel 4.1b(2): kein gemeinsames Benutzen von Schlägern. Ein Spieler ist auf die Schläger beschränkt, mit denen er die Runde begonnen hat oder die, sie in Absatz 4.1b (1) erlaubt, hinzugefügt werden. Verstößt in einem Spiel mit einem Partner ein Spieler gegen diese Regel, erhält die Partei die Strafe nach Regt 4.1b (4) im Zählspiel. Eine Aufnahme gibt es nach Pegel 22. S, die besagt: Partnern ist es erlaubt, Schläger gemeinsam zu benutzen, wenn die Gesamtzahl ihrer Schläger 14 nicht übersteigt. Was wäre nun die Strafe für das Vergehen? Wenn ein Verstoß gegen die Pegel am dritten Loch oder später festgestellt wird, zieht sich der Spieler die Grundstrafe von zwei Strafschlägen für jedes Loch zu, an dem ein Verstoß vorlag, höchstens jedoch vier Strafschläge. Die Strafschläge werden dann für das erste und zweite Loch notiert, an dem ein Verstoß vorlag.

Bei einem Vierball gibt es Fälle, in denen sowohl der Spieler als auch sein Partner die Strafschläge notieren müssen, wenn es sich um das gemeinsame Benutzen von Schläger handelt - Regel 23.9

 

Was lernen wir daraus? Wenn Sie einen Schläger im normalen Spielgebrauch zerdeppern, dürfen Sie ihn ohne große Verzögerung austauschen, aber seien Sie vorsichtig bei gemeinsam benutzten Schlägern im Vierer.

Thomas Lander GM Regelexperte.


Mein Kommentar:


  1. Mit einem soliden Driver passiert das eigentlich nicht, außer man prügelt in den Boden.

  2. Zustand des Schlägers vor und nach dem Spiel prüfen

 

100 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen
bottom of page