• Seniors Captain

Ich liebe meinen Ball

Aktualisiert: 21. Mai 2020




Golfbälle werden verehrt wie die Heiligen, jeder Spieler schwört auf sein Modell und vergisst wie die gezielte Werbung ihn dazu gebracht hat. Ich habe mir ein paar Gedanken zu den verschie-denen Marken gemacht und möchte Euch hier mein Ergebnis lesen lassen.



Ich brauch ‘nen Ball,

auf den ich kann bauen,

zum locker draufhauen,

hab geprüft die vielen,

gefunden den einen,

den einen, ja den meinen.

Der Srixon trotz Eleganz,

nervt mit gelber Arroganz,

denn er will uns beweisen,

welches ist das richt’ge Eisen,

für das Spiel zu nehmen sei,

ist mir wirklich einerlei.

Den Precept oder auch den Ram,

spiel ich gern und ohne Päng,

sie zwingen uns wie nie,

bereits am Abschlag in die Knie,

obschon uns stets wohlgesinnt,

der Sieg durch die Hände rinnt.

Ein Pro von Teidelist,

der doch kein Heil’ger ist,

eher doch ein Kosten-Spinner,

als V1 doch stets Gewinner,

sollt‘ er dich nicht gut vertreten,

hilft Dir auch kein strenges Beten.

Ja, Ja und dann der Callaway,

bekannt durch seine Lümmelei,

bringt den Spieler doch viel Sorgen,

harter Schlag es hilft kein worgen,

findet ihn man überall,

liegt es wohl am Slice und Drall.

Juice Nike mag ja strahlen,

sollte aber nicht so prahlen,

liegt’s an des Spielers Hemmung,

leidet er an der Verklemmung,

So fliegt er öfters bei den Mannen,

auf und davon, und dann von dannen.

Bridgestone-San, der Japaner,

nun wird es aber doch profaner,

schlägt den jungen Top von Fleit,

überall zu jeder Zeit,

da helfen kein Klagen und kein Bangen,

E6 Sieger, in allen Belangen.

Ob MaxFli Rot ob Golden Green,

„man, you do know what I mean “,

singen, fliegen wild durchs Jahr,

wie Fallerslebens' Vogelschar,

erst recht bei so starken Winden,

kannst aside der Bahn sie finden.

Nun bin ich bereit für Spiel und Spaß,

bei Sonne oder Regen, nass,

mit dem Neuen von Wilson Staff,

ein softer Ball und doch so taff

ich spiel auf Sieg, no Niederlage,

mit Wilson Staff, ist keine Frage.


Nun wenn wir wediterhin zu Hause bleiben müssen, spielt es bald keine Rolle mehr, welchen Ball wir spielen. Wir müssen erst den Ball treffen um ihn zu beurteilen.

8 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

© www.seniorsoberealp.org                                                                                                                                                                Erstellt mit Wix.com